Obere Hofmark 41, A – 5282 Ranshofen...... Tel: +43 (0) 7722 / 811400.......Mob: +43 (0) 676 / 914 513 4

Gebläsekonvektoren

  Gebläsekonvektoren erinnern beim ersten Anblick an Heizkörper, dabei können sie aber viel mehr leisten als ein gewöhnlicher Radiator. In Verbindung mit Wärmepumpen sind sie besonders gut geeignet um die gewünschten Raumtemperaturen auch in Verbindung mit Niedertemperatur-Heizsystemen zu erreichen. Im Heizbetrieb wird so ein effizienterer und somit kostensparender Betrieb der Wärmepumpe gesichert, denn ein Absenken der Vorlauftemperatur um nur 1 °C senkt die Heizkosten um ca. 2,5 %. Die Verbesserung der Heizleistung gegenüber Radiatoren wird durch eine aktive Luftumwälzung erreicht

Gebläsekonvektoren Heizen

Einfach Installation und hohe Heizleistung

Gebläsekonvektoren stellen eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Radiatoren und auch zur Flächenheizung dar.
Die Wärme wird mit Hilfe eines Gebläses im Raum verteilt. Im Vergleich zu herkömmlichen Konvektoren kann dadurch schon bei geringer Vorlauftemperatur eine hohe Wärmeabgabe realisiert werden.
Ideal für die Kombination mit Wärmepumpen
Durch die geringen Vorlauftemperaturen bietet sich der Einsatz von Gebläsekonvektoren insbesondere in Verbindung mit Niedertemperatur-Heizsystemen wie der Wärmepumpe an.
Auch in der Altbausanierung, wo der nachträgliche Einbau von Flächenheizsystemen nur mit großem Aufwand möglich ist, sind Gebläsekonvektoren eine gute Lösung.
Die neue SmartRad Baureihe von Dimplex vereint hierbei eine ansprechendes Design und hochwertiger Technik

SmartRad Gebläsekonvektoren SRX
-Elektronischer Raumtemperaturregler
-Automatische Regelung der Gebläsestufe je nach Wärmebedarf
-Maximale Gebläsestufe voreinstellbar
-Manueller Betriebmodus
-unterschiedliche Programmiermodule optional erhältlich
-Ansteuerung über externen Pilot-Wire (Steuerleitung)
-Wasseranschluss wahlweise links oder rechts möglich

Vielseitig programmierbar

Durch den Einsatz unterschiedlicher Programmiermodule lassen sich die Gerätefunktionen individuell anpassen. Hierbei übernehmen die RX-Programmiermodule jeweils das zeitabhängige Ein- und Aus-Schalten des Gerätes. Die Raumtemperaturregelung übernimmt weiterhin der eingebaute elektronische Raumtemperaturregler.

 

 Master-Slave-Funktion

Werden mehrere Geräte über die gemeinsame Steuerleitung miteinander verbunden, lassen sich all diese Geräte mit einem gemeinsamen Programmiermodul betreiben. Auch hier übernimmt das Modul das zeitliche Ein- und Aus-Schalten der Geräte, die Raumtemperaturregelung erfolgt weiterhin separat durch den jeweiligen Raumthermostat.

Gebläsekonvektoren Heizen / Kühlen

SmartRad Gebläsekonvektoren

 Herkömmliche Konvektoren und Radiatoren benötigen relativ hohe Vorlauftemperaturen um eine gute und flächendeckende Beheizung zu gewährleisten und sind energetisch betrachtet nicht optimal. Eine Lösung um Energie- und Heizkosten zu sparen sind Flächenheizsysteme wie beispielsweise Fussbodenheizungen die mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben werden können. Diese Lösung ist in der Altbausanierung und bei einem nachträglichen Einbau nur mit großem finanziellen und technischem Aufwand möglich 

Hohe Heiz- und Kühlleistung bei anspruchsvollem Design

In der Altbausanierung und in Kombination mit Niedertemperatur-Heizsystemen sind Gebläsekonvektoren durch den speziell konstruierten Wärmetauscher die ideale Lösung um Wohnbereiche energiesparend zu beheizen. Der geräuscharme Lüfter verteilt die Wärme gleichmäßig und erfüllt den Raum mit wohliger Wärme.
In Verbindung mit einer reversiblen Wärmepumpe kann dieser Konvektor zusätzlich für die Kühlung von Räumen und Gebäuden eingesetzt werden und sorgt mit großer Energieleistung schnell für das gewünschte Temperaturniveau.
Die neue SmartRad Baureihe zum Heizen und Kühlen vereint ansprechendes Design mit hochwertiger Technik

SmartRad Gebläsekonvektoren

SRX…CM
-Zum Heizen und Kühlen geeignet
-Automatische Regelung der 3 Gebläsestufen je nach Wärme- bzw. Kühlbedarf, max. Gebläsestufe voreinstellbar
-Automatische Abschaltung der Konvektoren ab Vorlauftemperaturen kleiner als 25°C im Heizbetrieb und größer als 20°C im Kühlbetrieb
-Max. zulässige Vorlauftemperatur 85 °C
-Heizungsseitiger Anschluss wahlweise links oder rechts
Am elektronischen Thermostat kann die gewünschte Raumtemperatur voreingestellt werden.

  Die Elektronik des Konvektors vergleicht Soll- und Raumtemperatur und passt die drei Lüfterstufen automatisch den gegebenen Bedingungen an.Bei einer großen Temperaturdifferenz schaltet der Konvektor auf die höchste Lüfterstufe. Sobald sich Soll- und Ist-Temperatur angleichen wird der Luftdurchsatz stufenweise reduziert, um beim Erreichen der gewünschten Raumtemperatur selbsttätig abzuschalten.Die max. Lüfterstufe kann manuell vorgewählt werden um z.B. im Schlafbereich das Umschalten der Lüfterstufen zu vermeiden

Menü schließen